nach oben
09.09.2017

Florida: Millionen wegen «Irma» zur Evakuierung aufgerufen

Miami (dpa) - Nachdem Hurrikan «Irma» in der Karibik eine Schneise der Zerstörung hinterlassen hat, rüstet sich der US-Bundesstaat Florida für das schlimmste Szenario. 5,6 Millionen Menschen wurden aufgefordert, sich in Sicherheit zu bringen, wie der Hurrikan-Beauftrage Andrew Sussman laut der Zeitung «Tampa Bay Times» sagte. Es wird erwartet, dass der Sturm Florida am späten Samstag oder Sonntag erreicht. Manchen Prognosen zufolge könnte der Hurrikan wieder die höchste Kategorie 5 erreichen. In der Karibik kostete «Irma» nach inoffiziellen Schätzungen mehr als 20 Menschen das Leben.