nach oben
25.12.2016

Flugzeug mit russischem Armeechor stürzt ins Schwarze Meer

Sotschi (dpa) - Ein russisches Flugzeug mit einem Armeechor auf dem Weg nach Syrien ist über dem Schwarzen Meer abgestürzt. Trümmerteile wurden am Morgen im Meer vor Sotschi in Südrussland gefunden. Die 92 Menschen an Bord hätten «praktisch keine Chance gehabt», sagten Behördenquellen. Offizielle Angaben zu Toten oder Verletzten gab es zunächst aber nicht. Die Maschine war am frühen Morgen in Sotschi, gestartet. An Bord des Flugzeugs Tupolew Tu-154 waren acht Besatzungsmitglieder, neun Journalisten und die Sänger und Tänzer des Alexandrow-Ensembles.