nach oben
23.12.2016

Flugzeugentführung in Malta beendet

Valletta (dpa) - Die Flugzeugentführung in Malta in unblutig beendet. Die beiden Entführer und die letzten Crewmitglieder verließen das Flugzeug, teilte der maltesische Regierungschef Joseph Muscat auf Twitter mit. Die Entführer hätten sich ergeben, seien durchsucht und festgenommen worden. Zuvor hatten sie bereits alle 109 Passagiere und mehrere Crewmitglieder freigelassen. Über Forderungen und die Identität der Männer war zunächst nichts bekannt. Einer von ihnen hatte die alte libysche Staatsflagge geschwenkt, die nach dem Sturz und Tod des Machthabers Muammar al-Gaddafi abgeschafft wurde.