nach oben
31.08.2017

Fluten in Texas: Lage bleibt angespannt

Houston (dpa) - Texas kämpft weiter mit den Folgen des Sturms «Harvey». Die Überschwemmungen verursachten in der Nähe von Houston am Morgen zwei Explosionen in einer Chemiefabrik. Ein Polizist kam nach dem Einatmen des Rauchs ins Krankenhaus. Die in der Fabrik gelagerten Chemikalien drohten zu explodieren, nachdem die Stromversorgung für die Kühlung der Anlage wegen der Flut ausgefallen war. Obwohl «Harvey» an Stärke verloren hat, kämpften die texanischen Städte Beaumont und Port Arthur weiter mit steigendem Wasser.