nach oben
19.08.2017

Frankreich verstärkt nach Terror Sicherheit für Spanien-Rundfahrt

Nîmes (dpa) - Nach dem Terroranschlag in Barcelona verstärkt Frankreich die Sicherheitsvorkehrungen für die Spanien-Rundfahrt «Vuelta a España». Das Radrennen begann heute im südfranzösischen Nîmes. Innenminister Gérard Collomb sagte in Nîmes, außer den bereits eingeplanten rund 2 000 Sicherheitskräften zum Schutz der Veranstaltung in Frankreich würden noch Einheiten der Bereitschaftspolizei eingesetzt. Großereignisse wie das Rennen könnten bestimmte Menschen dazu bewegen, von der hohen Medienaufmerksamkeit zu profitieren und weitere Anschläge zu verüben.