nach oben
23.05.2017

Fraport prüft schnelleren Ausbau für Billigflieger

Frankfurt/Main (dpa) - Wegen des Billigflieger-Booms prüft der Betreiber des Frankfurter Flughafens intensiv den schnelleren Ausbau des dritten Terminals. Der sogenannte Flugsteig G könnte bereits vor der bislang für 2023 geplanten Inbetriebnahme des Abfertigungsgebäudes zur Verfügung stehen, kündigte Fraport-Chef Stefan Schulte laut Redemanuskript bei der Hauptversammlung des M-Dax-Konzerns an. Der Flugsteig sei für 4 bis 6 Millionen Passagiere pro Jahr ausgelegt und sollte auch für Umsteiger gut geeignet sein.