nach oben
15.08.2017

Friedhofsglocke läutet nachts drei Stunden

Tübingen (dpa) - Eine ruhelose Friedhofsglocke hat in Tübingen zahlreiche Anwohner um den Schlaf gebracht. Wie ein Polizeisprecher sagte, hatte das Gebimmel in der Nacht drei Stunden gedauert, bevor die Friedhofsverwaltung die ungewöhnliche Störung abstellen konnte. Die Polizei konnte nichts ausrichten, da die Kapelle mit der Glocke verschlossen war. Schließlich schaltete ein Verantwortlicher die Glocke per Fernbedienung ab. Ursache war vermutlich ein Garagenöffner: Er hatte ein Signal auf der gleichen Frequenz wie die Fernbedienung der Glocke gesendet und das Gebimmel so aktiviert.