nach oben
07.01.2017

Fünf Menschen auf Flughafen in Florida erschossen

Fort Lauderdale (dpa) - Nach den tödlichen Schüssen auf dem Flughafen von Fort Lauderdale in Florida hat die Polizei einen Verdächtigen verhaftet. Er soll mindestens fünf Menschen erschossen haben, acht weitere wurden verletzt. Das teilte der zuständige Sheriff mit. Hinweise darauf, dass nach der Festnahme weitere Kugeln abgefeuert wurden, bestätigten sich nicht. Bei dem Schützen handelt es sich laut Floridas Senator Bill Nelson um einen 26 Jahre alten Mann. Er soll einen Ausweis der Streitkräfte bei sich getragen haben. Die Tatwaffe hatte er legal mit dem Aufgabegepäck eingecheckt, berichten Medien.