nach oben
06.12.2016

Für Deutschland zeigt die PISA-Kurve leicht nach unten

Berlin (dpa) - Deutschlands Schüler haben trotz leichter Rückschläge bei den PISA-Tests ihren vorderen Mittelfeldplatz in der weltweiten Bildungsrangliste gefestigt. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung - Ausrichter der Vergleichsstudie für gut eine halbe Million 15-Jährige aus über 70 Ländern und Regionen - warnte vor nachlassendem Reformschwung. Die Kultusministerkonferenz der 16 Länder und der Bund sicherten zu, ihre Hausaufgaben zu machen. Die 15-jährigen Schüler erzielten laut der Studie in Naturwissenschaften und Mathematik schlechtere Ergebnisse als zuvor.