nach oben
25.02.2017

GDL-Chef Weselsky: Alkoholverbot in Zugrestaurants prüfen

Berlin (dpa) - Der Vorsitzende der Lokführergewerkschaft GDL, Claus Weselsky, stellt ein Alkoholverbot in Bordrestaurants zur Diskussion. «Alle wissen, dass Alkohol enthemmt», sagte Weselsky der «Heilbronner Stimme». Aus Fürsorgepflicht für die Mitarbeiter müsse der Ausschank auf den Prüfstand. «Für die Bordgastronomen wäre es unzumutbar, von Fall zu Fall zu entscheiden, wem sie Alkohol verkaufen und wem nicht.» Das provoziere Eskalationen, sagte Weselsky. «Jede einzelne Klage von Mitarbeitern, jede einzelne Belästigung ist eine zu viel.»