nach oben
28.02.2017

Gegenwind für Trumps Haushaltspläne auch aus eigenen Reihen

Washington (dpa) - Der innerparteiliche Gegenwind für Donald Trumps Haushaltspläne wird schärfer, noch ehe wesentliche Eckdaten öffentlich bekannt sind. Die republikanischen Senatoren Lindsey Graham und John McCain kündigten Widerstand an. Das Weiße Haus hatte angekündigt, der US-Präsident wolle den Verteidigungshaushalt um 54 Milliarden Dollar erhöhen und das Geld in anderen Fachetats einsparen, unter anderem im Umweltschutz- und im Außenministerium. Medien berichteten von Kürzungspläne für das Außenministerium und die Entwicklungshilfe in Höhe von 37 Prozent.