nach oben
03.11.2016

Geldstrafen nach Hetze gegen türkischstämmige Bundestagsabgeordnete

Berlin (dpa) - Nach der Hetze im Internet gegen türkisch-stämmige Bundestags-Abgeordnete wegen der Armenier-Resolution sind nach einem Medienbericht erste Täter zu Geldstrafen verurteilt worden. So habe das Amtsgericht Berlin-Tiergarten einen Türken mit einer Geldstrafe von 600 Euro belegt, der die Linken-Außenpolitikerin Sevim Dagdelen auf Facebook als «Hure» beschimpft habe, schreibt die «Berliner Zeitung». Ein zweiter Mann müsse 700 Euro bezahlen, weil er den Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir einen «Hurensohn» genannt habe.