nach oben
23.12.2016

Generalbundesanwalt bestätigt Tod von Amri

Karlsruhe (dpa) - Generalbundesanwalt Peter Frank hat den Tod des mutmaßlichen Berliner Attentäters Anis Amri bestätigt. Die Ermittlungen zum Anschlag auf den Weihnachtsmarkt gingen aber weiter, sagte Frank in Karlsruhe. Die Ermittler wollen jetzt feststellen, ob Amri bei der Vorbereitung und Ausführung der Tat oder bei der Flucht Gehilfen hatte. Nach dem 24-jährigen Tunesier wurde seit gestern mit deutschem Haftbefehl gefahndet. Es bestanden kaum noch Zweifel, dass Amri für den Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt mit mindestens zwölf Toten verantwortlich ist.