nach oben
28.03.2017

Gestohlene Münze: Polizei ermittelt auch zu möglichen Helfern

Berlin (dpa) - Nach dem Einbruch auf der Berliner Museumsinsel ermittelt die Polizei auch, ob die Diebe der 100 Kilo schweren Goldmünze Helfer vor Ort hatten. Bei einem so spektakulären Fall prüfe man selbstverständlich, ob die Täter Insiderwissen hatten, sagte ein Polizeisprecher. Es sei kaum vorstellbar, dass sie keine genauen Kenntnisse der Lage an Ort und Stelle gehabt hätten. Unbekannte hatten in der Nacht zum Montag das Geldstück mit einem geschätzten Materialwert von 3,8 Millionen Euro aus dem Münzkabinett im Bode-Museum auf der Museumsinsel gestohlen.