nach oben
26.12.2016

Getötete Italienerin nach Anschlag in Berlin beigesetzt

Sulmona (dpa) - Die bei dem Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin getötete Italienerin ist in ihrer Heimat beigesetzt worden. Zu der Beerdigung in Sulmona in den Abruzzen kamen auch Staatspräsident Sergio Mattarella und Innenminister Marco Minniti, wie italienische Medien berichteten. Die 31-Jährige sei «wie ein Engel mit offenen Flügeln gewesen: Sie, die das Leben mit so vielen Idealen und Werten liebte», zitierte die Nachrichtenagentur Ansa die Worte des Bischofs im Gottesdienst. Am Donnerstag war der Tod der Italienerin bestätigt worden.