nach oben
03.10.2017

Gewerkschaftsbund warnt vor Stillstand bei Bundesregierung

Berlin (dpa) - Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat vor einer Hängepartie bei der Bildung einer neuen Bundesregierung gewarnt. Das Land vertrage keinen Stillstand, sagte DGB-Chef Reiner Hoffmann in Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel solle rasch für eine stabile Regierungsmehrheit sorgen. Als Konsequenz auch aus dem AfD-Wahlerfolg dringt Hoffmann auf Reformen: Die Menschen wollten wissen, wie es mit ihrem Job und dem ihrer Kinder weitergehe. Immer mehr unsichere Arbeitsverhältnisse und ein sinkendes Rentenniveau riefen Sorgen hervor.