nach oben
07.01.2017

Glatteis in vielen Teilen Deutschlands - zahlreiche Unfälle

Berlin (dpa) - Eisregen hat die Straßen in vielen Teilen Deutschlands in spiegelglatte Rutschbahnen verwandelt. Besonders in Nordrhein-Westfalen kam es zu zahlreichen Unfällen. Bei einer Karambolage von fünf Autos auf der A46 bei Iserlohn wurden sechs Menschen verletzt. Auch für Niedersachsen rief der Deutsche Wetterdienst die höchste Unwetter-Warnstufe aus. In Hannover wurde der Busverkehr eingestellt. In Hamburg waren bereits am Mittag zahlreiche Fußgänger ausgerutscht und gestürzt. Die Feuerwehr der Hansestadt zählte zwischen 10 und 21 Uhr 392 wetterbedingte Einsätze.