nach oben
05.02.2017

Größte Segelyacht der Welt verlässt Kiel

Kiel (dpa) - Die größte Segelyacht der Welt hat Kiel verlassen und ist auf dem Weg nach Südspanien. Die Kieler Werft German Naval Yards hatte die «Sailing Yacht A» für den milliardenschweren russischen Eigner Andrej Melnitschenko gebaut. Die offizielle Übergabe an ihn ist für das späte Frühjahr vorgesehen. Die keilförmige Yacht hatte der Designer Philippe Starck entworfen. Sie ist knapp 143 Meter lang und fast 25 Meter breit. Offizielle Angaben über den Preis gibt es nicht. Spekuliert wird über einen Preis von 400 Millionen Euro. Die Yacht verfügt über eine Panorama-Lounge und ein eigenes U-Boot.