nach oben
30.03.2017

Großteil der Haushaltshilfen in Deutschland arbeitet schwarz

Köln (dpa) - Der Großteil der Haushaltshilfen in Deutschland arbeitet einem Report zufolge schwarz. Nach Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln sind schätzungsweise zwischen 75 und 83 Prozent nicht angemeldet. Man erlebe eine Art Doppelmoral, sagte IW-Experte Dominik Enste. Die Bürger würden Politiker und Unternehmen kritisieren, zu wenig zu tun, um prekäre Beschäftigungsverhältnisse abzuschaffen, aber finden es selbstverständlich, der Haushaltshilfe keinen Urlaub oder Lohnfortzahlung bei Krankheit zu gewähren.