nach oben
27.08.2017

Guatemalas Verfassungsgericht stoppt Ausweisung von UN-Ermittler

Guatemala-Stadt (dpa) - Guatemalas Verfassungsgericht hat die vom Präsidenten Jimmy Morales verfügte Ausweisung eines UN-Sonderermittlers gegen Korruption gestoppt. Das teilte das Gericht nach einer Sondersitzung mit. Zuvor hatte Morales überraschend den Juristen Iván Velázquez zur unerwünschten Person erklärt und seine sofortige Ausreise angeordnet. Der Leiter der Internationalen Kommission gegen Straflosigkeit in dem mittelamerikanischen Land hatte in der vergangenen Woche Ermittlungen gegen den Staatschef angekündigt.