nach oben
12.05.2018

HSV steigt aus Bundesliga ab - Randale vor Spielende

Hamburg (dpa) - Der Hamburger SV steigt nach fast 55 Jahren unter unwürdigen Begleitumständen erstmals aus der Fußball-Bundesliga ab. Die Hanseaten gewannen gegen Borussia Mönchengladbach mit 2:1. Das Spiel musste nach dem Zünden von Rauchbomben und Feuerwerkskörpern im HSV-Fanblock kurz vor dem regulären Ende unterbrochen werden. Die Polizei und Ordnungskräfte waren mit massivem Aufgebot auf dem Rasen. Der VfL Wolfsburg hatte mit einem 4:1-Erfolg gegen den 1. FC Köln das sportliche Schicksal des letzten noch nie abgestiegenen Bundesliga-Gründungsmitglieds da bereits besiegelt.