nach oben
04.01.2017

Halt vergessen: ICE fährt an Lutherstadt Wittenberg vorbei

Wittenberg (dpa) - Ein ICE der Deutschen Bahn hat vergessen, in Wittenberg zu halten. Der Lokführer sei am Morgen am Bahnhof der Lutherstadt ohne Halt vorbeigefahren, teilte die Bahn mit. Der Mann bemerkte sein Missgeschick jedoch, stoppte den Zug und konnte in den Bahnhof zurückfahren. Mit einer Verspätung von 14 Minuten ging es dann weiter in Richtung Berlin. Einen ähnlichen Fall hatte es erst im November in Bitterfeld gegeben. Damals hatten gleich zwei ICE-Züge nicht gehalten.