nach oben
12.12.2016

Handballerin Klein mit Verdacht auf Nasenbeinbruch

Göteborg (dpa) Handballerin Isabell Klein droht das Aus bei der Europameisterschaft in Schweden. Wie der Deutsche Handballbund am Abend mitteilte, besteht bei ihr der Verdacht auf einen Nasenbeinbruch. Wenige Sekunden vor dem Abpfiff des Hauptrundenspiels gegen Spanien (20:20) in Göteborg war die 31-Jährige bei einer Abwehraktion unabsichtlich vom Ellenbogen ihrer Mannschaftskameradin Kim Naidzinavicius im Gesicht getroffen worden. Eine Untersuchung Morgen soll genauen Aufschluss über die Verletzung geben.