nach oben
30.12.2016

Hendricks: Entmachtung ungarischer Atomaufsicht bedenklich

Berlin (dpa) - Zwischen Deutschland und Ungarn bahnt sich nach einem Zeitungsbericht ein Streit über die nukleare Sicherheit an. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks sagte der «Süddeutschen Zeitung»: «Ich finde die Entscheidung Ungarns, die Rechte der Atomaufsicht zu beschneiden, in höchstem Maße bedenklich.» Ungarn hat demnach ein Gesetz beschlossen, mit dem die Regierung die nationale Atomaufsicht übergehen kann, etwa bei der Genehmigung der angestrebten zwei neuen Reaktorblöcke des Atomkraftwerks Paks, die mit russischer Hilfe errichtet werden könnten.