nach oben
04.01.2017

Hochresistenter Keim in Stuttgarter Krankenhaus

Stuttgart (dpa) Bei fünf Patienten der Intensivstation des Krankenhauses Bad Cannstatt in Stuttgart ist ein hochresistenter Keim nachgewiesen worden. Anfang Dezember sei ein Patient zur Intensivbehandlung aufgenommen und dabei der Erreger festgestellt worden. Das teilte der Leiter des Instituts für Krankenhaushygiene des Klinikum Stuttgarts, Matthias Trautmann, mit. Der Patient sei daraufhin einige Zeit in einem abgetrennten Bereich isoliert worden. Danach sei der Keim bei vier weiteren Personen registriert worden. Der Erreger ist gegen fast alle Antibiotika resistent.