nach oben
25.02.2018

Hunderte Japaner liefern sich Kissenschlacht-Spektakel

Ito (dpa) - Kissenschlachten sind keine Olympische Disziplin. Geht es nach Hunderten von Japanern, wäre das jedoch eigentlich mal eine gute Idee. Schließlich ist so eine Kissenschlacht nicht nur was für kleine Kinder. Die für ihre heißen Quellen berühmte Stadt Ito in der japanischen Provinz Shizuoka hat das gegenseitige Bombardieren mit flauschigen Kissen zu einem regelrechten sportlichen Wettbewerb erhoben: von streng einzuhaltenden Regeln bis hin zu Schiedsrichtern. Beim alljährlichen «nationalen» Kissenschlacht-Wettbewerb legten sich wieder viele Teams ins Zeug, dass die Kissen nur so flogen.