nach oben
05.02.2017

Innenminister de Maizière kritisiert Sportverbände

Wiesbaden (dpa) - Innenminister Thomas de Maizière hat nach den diversen Korruptionsskandalen der vergangenen Jahre Kritik an den Internationalen Sportverbänden geübt. Es sei wichtig, dass Wirtschaft und Staat den Sport gemeinsam fördern und fordern, sagte de Maizière am Abend beim «Ball des Sports» in Wiesbaden. Die internationalen Sportverbände müssten aber auch das tun, wofür sie da seien, nämlich den Sport zu organisieren. Und nichts anderes, so de Maizière weiter.