nach oben
25.02.2018

Iran stimmt Syrien-Waffenruhe nur bedingt zu

Teheran (dpa) - Der Iran hat sich als einer der wichtigsten Verbündeten der Regierung in Damaskus nur mit Vorbehalten zu der UN-Resolution über eine Waffenruhe in Syrien bekannt. Es handele sich um eine internationale Entscheidung, der auch Teheran zustimme, sagte der Stabschef der iranischen Streitkräfte, Generalmajor Mohamed Bagheri. Sie dürfe jedoch nicht für Regionen gelten, die noch von «Terroristen» besetzt seien. Dort sollten die syrischen Truppen weiter angreifen und die Gebiete von «Terroristen säubern», zitierte die staatliche Nachrichtenagentur IRNA den obersten Militär des Iran.