nach oben
10.05.2018

Iranische Streitkräfte beschießen israelisches Militär

Tel Aviv (dpa) - Iranische Streitkräfte haben erstmals aus Syrien heraus direkt israelische Militärstellungen angegriffen. Nach Angaben der israelischen Armee wurden in der Nacht 20 Raketen auf israelische Militärposten auf den Golanhöhen abgefeuert. Ein Armeesprecher sagte, für den Angriff seien nach israelischen Informationen die Al-Quds-Brigaden verantwortlich, die Eliteeinheit der iranischen Revolutionsgarden. Israels Armee habe reagiert. Beinahe zeitgleich berichtete die syrische Staatsagentur Sana von israelischen Angriffen auf Ziele in Syrien. Über mögliche Opfer wurde noch nichts bekannt.