nach oben
13.12.2016

Italiens Regierung unter Gentiloni steht - Vertrauensfrage im Senat

Rom (dpa) - Italien hat eine neue Regierung. Dem designierten Ministerpräsidenten Italiens, Paolo Gentiloni, fehlt nur noch die Bestätigung des Parlaments. Am Vormittag sollte der Senat für das Vertrauensvotum zusammen kommen, bevor morgen die Abgeordnetenkammer abstimmt. Abends übergab der bisherige Ministerpräsident Matteo Renzi den Amtssitz offiziell seinem Nachfolger Gentiloni. Zu den dringendsten Problemen, die die Regierung mit aller Kraft anpacken werde, zählt laut Gentiloni die Arbeitslosigkeit im Süden des Landes.