nach oben
24.12.2016

Juncker: Offenheit gehört zu besten Waffen gegen den Terror

Berlin (dpa) - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat sich gegen einen Richtungswechsel in der europäischen Flüchtlingspolitik ausgesprochen. «Europa muss den Menschen, die aus den Kriegsgebieten und vom Terror fliehen, Zuflucht bieten», sagte Juncker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Er forderte, Flüchtlinge nicht unter einen Terrorismus-Generalverdacht zu stellen. Auch einer Rhetorik der Ausgrenzung sollte niemand folgen: «Unsere Werte, unsere Art des Zusammenlebens in Freiheit, im Miteinander und in Offenheit sind die besten Waffen gegen den Terror», sagte Juncker.