nach oben
21.12.2016

Kabinett einigt sich auf Verfahren zur Suche nach Atommüll-Endlager

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett hat sich auf Regelungen für die Suche nach einem Endlager für hoch radioaktiven Atommüll verständigt. Der Gesetzentwurf legt fest, wie und nach welchen Kriterien bis 2031 ein Ort für ein Endlager-Bergwerk bestimmt werden soll, in dem der Atom-Abfall eine Million Jahre so sicher wie möglich gelagert werden kann. Er soll den Bundestagsfraktionen als Formulierungshilfe vorgelegt und im kommenden Jahr ins Parlament eingebracht werden. Vorschläge dafür hatte eine Kommission aus Parteienvertretern, Wirtschaftsvertreter, Umweltschützer und Wissenschaftler erarbeitet.