nach oben
28.03.2017

Kampf gegen Fälscher: Briten führen neue Ein-Pfund-Münze ein

London (dpa) - Nach mehr als 30 Jahren führt Großbritannien eine neue Ein-Pfund-Münze ein. Von heute an bringt die Bank of England die neue zwölfeckige Münze in Umlauf. Damit will die Regierung Geldfälschern die Arbeit erschweren. Rund jede 30. Ein-Pfund-Münze ist eine Kopie, schätzt die königliche Münzprägeanstalt «Royal Mint». Etwas haben das alte und neue Pfundstück noch gemeinsam: Sie tragen das Konterfei von Königin Elizabeth II. - wie alle britischen Münzen.