nach oben
02.11.2017

Katalanische Separatisten hinter Gittern

Madrid (dpa) - Mehr als die Hälfte der entmachteten katalanischen Regierung sitzt hinter Gittern. Eine Richterin am spanischen Staatsgerichtshof in Madrid ordnete Untersuchungshaft für 9 von insgesamt 14 Kabinettsmitgliedern an. Sie werden wegen der katalanischen Unabhängigkeitspläne unter anderem der Rebellion bezichtigt. Am Abend wurden die sieben Männer und zwei Frauen nach der richterlichen Vernehmung in zwei Gefängnisse im Madrider Umland gebracht. Der abgesetzte Regionalpräsident Carles Puigdemont ist weiter auf freiem Fuß. Er hatte sich nach Belgien abgesetzt.