nach oben
01.10.2017

Katalonien: Polizei geht hart gegen Referendum vor

Barcelona (dpa) - Katalonien hat sich dem Verbot der Justiz   widersetzt und hält gegen den Willen der Zentralregierung ein Referendum über die Abspaltung der Region von Spanien ab. Bei der Öffnung der Wahllokale um 09.00 Uhr griffen die von der Zentralregierung entsandte paramilitärische Polizeieinheit Guardia Civil und die Nationalpolizei teilweise hart durch und versuchten, Wähler energisch am Zugang zu den Urnen zu hindern. Auf Fotos war zu sehen, dass die Polizei zum Teil auch Gummigeschosse einsetzte. Mehrere Menschen bluteten im Gesicht, darunter auch ältere Bürger.