nach oben
02.03.2018

Kater überlebt 120-Kilometer-Reise unter Motorhaube

Stuttgart (dpa) - Ein Kater hat eine 120 Kilometer lange Reise vom bayerischen Illertissen nach Stuttgart versteckt unter der Motorhaube eines Autos überstanden. Mitgefahren war das Tier am Sonntag im Motorraum von Annika Kliem aus Stuttgart, die von dem blinden Passagier nichts ahnte. Unterwegs roch es seltsam, wie Kliem der dpa sagte. Als sie zu Hause die Motorhaube öffnete, entdeckte sie den verstörten Kater. Der Geruch kam vom Urin der Katze. Die Polizei half der jungen Frau, den Kater unterzubringen.