nach oben
25.02.2017

Kauder dringt auf Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika

Berlin (dpa) - Vor der Reise von Kanzlerin Angela Merkel kommende Woche nach Ägypten und Tunesien verteidigt Unionsfraktionschef Volker Kauder das Streben nach Flüchtlingsabkommen mit nordafrikanischen Ländern. Flüchtlinge, die auf dem Mittelmeer gerettet werden, müssten verstärkt direkt nach Afrika zurückgebracht werden, auch um den Schleusern das Geschäft kaputt zu machen, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Alles andere werde Europa auf Dauer überfordern. Maßstab für solche Abkommen sei der Flüchtlingspakt mit der Türkei.