nach oben
19.12.2017

Keine Strafe für Air-Berlin-Pilot nach «Ehrenrunde»

Düsseldorf (dpa) - Es war ein emotionaler Moment zum Ende der Air-Berlin-Langstreckenflüge: Die «Ehrenrunde» beim letzten Air-Berlin-Langstreckenflug nach Düsseldorf bleibt für den Piloten ohne Konsequenzen. Das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung hat entschieden, dass bei dem spektakulären Durchstartmanöver keine Ordnungswidrigkeit vorlag. Das Flugzeug mit mehr als 200 Passagieren aus Miami war am 16. Oktober kurz vor der Landung durchgestartet und nach links über den Airport abgedreht. Der Pilot wurde von seinem Arbeitgeber zwischenzeitlich vom Dienst suspendiert.