nach oben
15.08.2017

Kim: USA sollten arrogante Provokationen einstellen

Pjöngjang (dpa) - Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un hat von den USA ein sofortiges Ende der «arroganten Provokationen» und «einseitigen Forderungen» gefordert. Bei einem Besuch des Hauptquartiers der Raketentruppen unterstrich er die Bereitschaft zu einem Angriff auf das US-Territorium Guam, wie die nordkoreanische Agentur KCNA berichtete. Um einen Krieg auf der koreanischen Halbinsel zu verhindern, sollten die Amerikaner als ersten Schritt eine «ordentliche Option» unterbreiten und darauf Taten folgen lassen, sagte Kim.