nach oben
11.01.2019

Kindergrundsicherung: CSU kündigt Widerstand an

Berlin (dpa) - Die SPD-Pläne für eine Kindergrundsicherung stoßen beim Koalitionspartner CSU auf Widerstand. Die Vorschläge seien kein schlüssiges Konzept, um Kinderarmut wirksam zu bekämpfen, sagte der familienpolitische Sprecher der CSU im Bundestag, Stephan Stracke, der «Augsburger Allgemeinen». Armut von Kindern beruhe immer auf der schlechten finanziellen Situation der Eltern. Daher müsse es Ziel sein, die Ursachen der Armut der gesamten Familie zu bekämpfen. Der CDU-Arbeitnehmerflügel zeigt sich dagegen offen für die SPD-Überlegungen.