nach oben
08.08.2017

Kleinkind fällt im Kreisverkehr aus fahrendem Auto

Viernheim (dpa) - Ein 14 Monate altes Kleinkind ist in Viernheim aus dem fahrenden Auto seiner Mutter gefallen. Das Mädchen verletzte sich schwer. Die Kleine und ihr dreijähriger Bruder saßen in Kindersitzen auf der Rückbank, als die Mutter in einen Kreisverkehr einfuhr. Das Mädchen öffnete selbst die Wagentür, als der Dreijährige seine Schwester losschnallte. Durch die Fliehkraft in dem Kreisverkehr ist sie dann hinausgefallen. Das Mädchen stürzte mit dem Kopf voraus auf die Fahrbahn. Nur der schnellen Reaktion eines Autofahrers dahinter ist es zu verdanken, dass das Mädchen nicht überfahren wurde.