nach oben
20.07.2017

Kokain für 800 Millionen Euro - Zoll zeigt Rekordfund

Hamburg (dpa) - Der Hamburger Zoll hat einen Rekordfund von 3,8 Tonnen Kokain präsentiert. Das Rauschgift aus Südamerika hat laut Behörden einen Straßenverkaufswert von etwa 800 Millionen Euro. Es soll noch im Laufe des Tages an einem geheimen Ort verbrannt werden, wie ein Sprecher der Generalzolldirektion Hamburg sagte. Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen präsentierten die Beamten das Rauschgift in einer Bundeswehrkaserne in Hamburg: Die in buntes Plastik eingeschweißten Kokainpäckchen lagen in hohen Stapeln auf Holzpaletten. Schwer bewaffnete Spezialkräfte bewachten die Drogen.