nach oben
17.08.2018

Kosovo finanziert über 19 000 falsche Kriegsveteranen

Pristina (dpa) - Im kleinen Kosovo erhalten 19 060 Personen unrechtmäßig als angebliche Veteranen des Bürgerkrieges vom Ende der 90er Jahre staatliche Leistungen. Das berichteten Medien in Pristina. Nachdem der Sonderstaatsanwalt Elez Blakaj dagegen vorgegangen sei, sei er von Veteranen bedroht worden und zurückgetreten. Blakaj hatte Anklage gegen 12 Mitglieder der staatlichen Kommission für die Anerkennung von Kriegsteilnehmern erhoben, weil sie gesetzeswidrig Personen als Veteranen anerkannt hätten. Unter den Angeklagten befinden sich auch prominente Politiker.