nach oben
06.11.2018

Kreml: Wohl kein Treffen von Putin und Trump in Paris

Moskau (dpa) - Nach US-Präsident Donald Trump hat auch der russische Staatschef Wladimir Putin die Erwartungen an ein Treffen beim bevorstehenden Weltkriegsgedenken in Paris heruntergeschraubt. «In Paris wird es eher nicht klappen mit einem umfassenden Treffen», sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow. Der Zeitplan der Veranstaltung zur Erinnerung an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren lasse das nicht zu. Putin hatte das Treffen vorgeschlagen, um mit Trump über den angekündigten Ausstieg der USA aus dem INF-Abrüstungsvertrag zum Verbot nuklearer Mittelstreckenraketen zu sprechen.