nach oben
04.01.2017

Kretschmann will Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsländer

Stuttgart (dpa) - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat erneut Unterstützung für die Aufnahme von Tunesien, Marokko und Algerien in die Liste sicherer Herkunftsländer signalisiert. Baden-Württemberg werde der Ausweitung der sicheren Herkunftsländer zustimmen, sofern die Bundesregierung das Ansinnen in den Bundesrat einbringt, sagte er der «Rheinischen Post». Die kriminelle Energie, die von Gruppierungen junger Männer aus diesen Staaten ausgehe, müsse mit aller Konsequenz bekämpft werden.