nach oben
08.01.2017

Kretzschmar kritisiert DHB wegen Sigurdsson-Weggang

Berlin (dpa) - Der frühere Handball-Star Stefan Kretzschmar hat den Deutschen Handball-Bund angesichts des anstehenden Abgangs von Nationaltrainer Dagur Sigurdsson kritisiert. «Der DHB hat nie ausreichend um den Verbleib von Sigurdsson gekämpft», sagte der 43-Jährige im Interview der «Welt am Sonntag». «Im Gegenteil: Als es hieß, Sigurdsson würde seine Ausstiegsklausel ziehen und nach der WM gehen, wurde das relativ schnell akzeptiert.» Der Vertrag des Isländers lief eigentlich noch bis 2020. Sigurdsson wird nach der kommende Woche startenden WM in Frankreich in Japan Nationaltrainer.