nach oben
29.03.2017

Kriminologe Pfeiffer soll Lage bei Bundeswehr untersuchen

Berlin (dpa) - Der renommierte Kriminologe Christian Pfeiffer soll nach den zuletzt bekannt gewordenen Übergriffen in der Bundeswehr die innere Lage der Truppe untersuchen. Er solle vorhandene Daten analysieren, mögliche Schwachstellen identifizieren und helfen, Vorschläge zur Schulung und Weiterbildung von Fachpersonal zu entwickeln. Das berichtet die «Süddeutsche Zeitung» unter Berufung auf einen Bericht des Verteidigungsministeriums für den Bundestag. Auch der «Tagesspiegel» und die Funke Mediengruppe berichten darüber.