nach oben
11.12.2016

Kritik aus Regierungspartei AKP an Haltung Europas zur PKK

Istanbul (dpa) - Nach dem Doppelanschlag in Istanbul hat der Erdogan-Vertraute und AKP-Abgeordnete Mustafa Yeneroglu die Haltung Europas zur verboten kurdischen Arbeiterpartei PKK scharf kritisiert. «Während die PKK in allen westeuropäischen Ländern äußerst bequem ihrer Propaganda nachgehen kann und nicht wie andere Terrororganisationen behandelt und bekämpft wird, mordet sie in der Türkei tagtäglich», teilte Yeneroglu mit. Bei den Anschlägen im Istanbuler Viertel Besiktas kamen 38 Menschen ums Leben. Zu dem Angriff bekannte sich eine Splittergruppe der PKK namens TAK.