nach oben
09.12.2016

Kritik aus türkischer AKP an CDU-Beschluss gegen Doppelpass

Istanbul (dpa) - Der CDU-Parteitagsbeschluss gegen den Doppelpass ist in der türkischen Regierungspartei AKP auf scharfe Kritik gestoßen. Der Beschluss sei «ein Ausdruck von Ablehnung gegenüber der türkeistämmigen Bevölkerung in Deutschland», teilte der deutsch-türkische AKP-Abgeordnete Mustafa Yeneroglu mit. Er sprach von einem «Kniefall vor der rechtspopulistischen Agenda der AfD». Yeneroglu ist der Vorsitzende des Menschenrechtsausschusses im Parlament in Ankara und ein Vertrauter von Präsident Erdogan.