nach oben
22.06.2018

Laschet: Bilaterale Asyl-Abkommen werden auch Geld kosten

Düsseldorf (dpa) - Zur Umsetzung der von Kanzlerin Angela Merkel geplanten bilateralen Abkommen in der Flüchtlingspolitik wird es nach Ansicht des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet auch finanzieller Leistungen bedürfen. «Natürlich wird das auch Geld kosten», sagte Laschet der «Rheinischen Post». Ganz Europa müsse Italien und den anderen Ländern an den Außengrenzen bei dieser schwierigen Aufgabe helfen. Dies sei Konsens mit den Osteuropäern, mit Ungarn und Österreich, so der stellvertretende CDU-Vorsitzende.